Donnerstag, 24. November 2016

Vor Ort professionell arbeiten – Mit einer StoreVan Fahrzeugeinrichtung im Frachtraum.

Wie entwickelt man Fahrzeugeinrichtungslösungen, die den Nagel auf den Kopf treffen? Ganz einfach gesagt, indem sich die Techniker und Handwerker aus unterschiedlichen Gewerben mit den Produktentwickler an einen Tisch setzten. Das Zuhören ihrer spezifischen Bedürfnisse führt zur Entwicklung einer individuell gestalteten Lösung, die genau dem Kunden zugeschnitten ist.
Das war auch der Fall, den wir heute präsentieren möchten. Ein Volkswagen Crafter L2 H2 wurde für einen Betrieb, der sich mit der Wartung und Instandhaltung von industriellen Kühlschränken und Klimaanlagen beschäftigt, in zwei Schritten ausgestattet. Zuallererst wurde der Laderaum mit Bodenplatte und Wandpaneelen verkleidet, um die Karosserie zu schützen und eine gleichebene Fläche zur nachfolgenden Verankerung der Fahrzeugeinrichtung zu gewinnen.

Beide Seiten des Laderaums wurden mit breiten Regalsystemen aus Stahlblech ausgestattet, dessen Lochstruktur sein Gewicht erleichtert, ohne auf Robustheit zu verzichten. Wannen mit Trennwänden aus Alu, Staufächer mit Klappen, Werkzeugkoffer aus Kunststoff, Schubladen und Fachböden mit praktischen herausnehmbaren Behältern aus Kunststoff bieten Stauräume zur perfekten Anordnung und Übersichtlichkeit bei der Aufbewahrung der Materialien. Die teleskopische Langgutwanne bietet Platz für lange Teilen und lässt dabei freien Platz auf dem Boden. Zahlreiche Zubehörteile bereichern dieses Werkstattfahrzeug, u.a. Papierrollen-Kit, Spraydosenhalter und ausziehbarer Werkbank.
Die am Kabinenrückwandpaneel aus geriffeltem Stahl angebrachte Lasthalteschiene mit Zurrgurten bietet Platz zur sicheren Transport von voluminösen Teilen, wie z.B. Kaltgasflaschen oder neuen Produkte.




Freitag, 18. November 2016

Renovieren - schöner wohnen … und arbeiten mit einer StoreVan Fahrzeugeinrichtung im Laderaum


Unter Renovierungsarbeiten versteht man nicht nur Malerarbeiten und Tapezierarbeiten, Schleif- oder Spachtelarbeiten, sondern auch Maurer- und Bodenlegerarbeiten, sowie Abbau von Regalen, Trennwänden, Sanitäranlagen, usw.
Als Profi der mobilen Dienstleistungen par excellence ist der Handwerk dieser Branche hauptsächlich vor Ort berufstätig. In der Tat übt er seine Tätigkeit auf Baustellen oder direkt in den Häusern der Kunden aus und fährt daher mit seinem Fahrzeug, wo er seine gesamte Ausrüstung und das benötigte Material transportiert, von Einsatzort zu Einsatzort. Es ist daher leicht sich vorzustellen, wie wichtig es für diese Handwerker ist, den Laderaum ihres Nutzfahrzeuges optimal zu organisieren. 

Im folgenden Beispiel wurde der Laderaum eines Peugeot Boxer L2 H2 so organisiert, dass alle benötigte Werkzeuge, Klein- und Ersatzteile sicher und griffbereit organisiert und sicher transportiert werden können. Die Einrichtung besteht aus zwei spiegelbildlichen Regalsysteme, die beide Seiten des Laderaums völlig ausstattet. Nach spezifischen Anfrage des Kunden, wurde auch den Platz vor der rechten Schiebetür mit einem Regal ausgestattet, um so viel Platz im Innenraum wie möglich auszunutzen und um eine linearere Einrichtung zu gewinnen.

Die Regale beherbergen Staufächer mit Rollladen bzw. mit Zurrgurt, Schubladenelemente in zwei verschiedenen Höhen, zahlreiche Staufächer mit Klapptüren, Wannen mit Trennwänden aus Alu, Behälter aus widerstandsfähigem Kunststoff und mit transparenten Front. Die unterschiedlichen Stauräume bieten vielfältige Aufbewahrungsmöglichkeiten und verbessern den Zugriff zu dem mitgebrachten Material. Zwei Top-Wannen erlauben die Lagerung und den sicheren Transport von langen Gegenständen innerhalb des Fahrzeuges. Mit dem Einbau einer Lasthalteschiene aus Edelstahl mit „starkem“ Ringgurt wurde den Platz in der Kabinenrückwandzone für die Befestigung von sperrigen Teilen oder Maschinen oder von großen Stickstoffgasflaschen in vollkommener Sicherheit ausgenutzt. Weitere Schienen mit Zurrgurt sind an den Seiten der Regalen bei den Hecktüren zu finden. So können Materialien sicher befestigt werden und praktisch von der Hecktür zugänglich sein. Diverses nützliches Zubehör wie, Kabeltragsättel, Spraydosenhalter, Reinigungstuchhalter runden die Einrichtung ab.

Donnerstag, 27. Oktober 2016

StoreVan auf der belektro - Branchenplattform für die Bereichen Elektrotechnik, Elektronik und Licht.


Die belektro Messe Berlin gehört zu den wichtigsten Branchenmessen für Beleuchtung und Elektrotechnik. Vom 11. bis 13. Oktober 2016 präsentierten über 260 Aussteller die neuesten Trends in den Bereichen Elektrotechnik, Elektronik und Licht, sowie branchengreifenden Lösungen zu Komfort, Sicherheit und Effizienz spezifisch für die Elektrohandwerkbranche ausgelegt. Die über 14.000 Fachbesucher fanden hier die perfekten Bedingungen, um sich über alle Facetten der Branche zu informieren und auszutauschen.

Dabei begeisterte der Auftritt von StoreVan in Berlin mit seinen neuesten Entwicklungen rund um das Thema Fahrzeugeinrichtung. Am Stand von StoreVan 201, Halle 4.2 informierten die Experten der Unternehmensgruppe über Einrichtungsprojekte und Komponenten, die nach Maß in der italienischen Muttergesellschaft in der vizentinischer Gegend, Norditalien, gefertigt werden. Unsere Besucher erhielten die Gelegenheit, an Bord des als mobile Werkstatt eingerichteten Vorführfahrzeuges – eines Ford Transit Custom L1 H1 - alles mit eigenen Augen anzusehen.

Die erste Teilnahme als Aussteller auf der Berliner Fachmesse hat die Erwartungen von StoreVan erfüllt. Die belektro hat sich als wichtiger Treffpunkt erwiesen, da es an einem Ort eine riesige Vielfalt bietet, aus der man immer wieder neue Impulse bekommt.

Freitag, 21. Oktober 2016

StoreVan Fahrzeugeinrichtung: Einen wichtigen Beitrag für das Arbeiten vor Ort.

StoreVan Fahrzeugeinrichtungen bieten optimale Voraussetzungen für effektives Arbeiten beim Kunden vor Ort und leisten einen wichtigen Beitrag für den sicheren Transport von Mensch und Material.
Heute möchten wir Ihnen ein praktisches Einbauvorbild in einem Fiat Ducato L1H2 vorschlagen, der für ein auf Installation, Wartung und Instandhaltung von Klima- und Kälteanlagen spezialisiertes Unternehmen geplant wurde. Basierend auf dem Einsatzzweck und den individuellen Anforderungen des Kunden, wurde folgende maßgeschneiderte Lösung vorgeschlagen.
Details:
Fahrzeug: Fiat Ducato L1H2 (CH2)
Einsatzzweck: Das Fahrzeug wird überwiegend für Installations- und Wartungsarbeiten an industriellen Klimaanlagen eingesetzt
Einrichtungslösung: Regal an der linken Wand mit mehreren Stauräumen, Befestigungspunkten, geschützten, offenen, sowie transportbaren Werkzeughaltern ausgestattet, das sich in zwei Hälften unterteilt. Der Modulblock bei der Hecktür beherbergt auf der Höhe des Radkastens eine Klapptüre aus Aluminium – ein praktischer Stauraum, in dem loses Material Platz findet. Hierüber sind Schubladenelemente und eine tiefere Klapptüre im unteren Bereich. Rechts daneben sind Kofferablagen für zwei Kunststoffkoffern, die sich problemlos herausziehen lassen, um sie zum Einsatzort mitzunehmen. Zwei kleine Klapptüren erlauben eine geschützte Lagerung von Werkzeugen. Der obere Teil des Regalsystems beherbergt ein Stauraum mit Rollladen für sperrigere Materialien und endet mit einer Top-Wanne, die beide Regalmodule verbinden. Hier können praktisch längere Stücke lagern und transportieren. Der Modulblock nebenan beherbergt von unten nach oben ein breites Fach mit Zurrgurten für die sichere Befestigung von großen Waren, Wannen mit Trennwänden für die praktische Lagerung von losen Teilen. Die Kabinenrückwand und die rechte Seite des Innenraums wurden mit höchstrobusten Schienen mit Zurrgurten ausgestattet, die für eine zuverlässige Verankerung voluminöser Waren sorgen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung! Die Techniker unserer Zentren zur Ausstattung von Fahrzeugen stehen zu Ihrer kompletten Verfügung http://www.storevan.com/de/



Montag, 10. Oktober 2016

Eine sehr positive Resonanz aus der IAA 2016


Auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeug in Hannover (22. bis 29. September 2016) präsentiert StoreVan einem breiten Publikum – nicht ohne Überraschung! – die Neuheiten der Marke.

Auf dem Messestand E32, Halle 13 hatten unsere Besucher die Möglichkeit, an Bord unserer drei Vorführfahrzeugen zu steigen, um die Qualität, die Innovationskraft und natürlich auch das pfiffiges Design unserer neuen Produkte und Einrichtungssysteme live zu erleben.
Neben der schon bekannten StoreBox Kunststoffkofferserie wurde der brandneue, in einem Kunststoffkoffer StoreBox integrierte AirBox Luftkompressor zum zweiten Mal nach der Premiere auf der BFP Fuhrpark Forum 2016 ausgestellt. Eine Vorschau auf der Schwerpunkte dieses Systems, u.a. seine herausragende Leistungsfähigkeit, die Zweckmäßigkeit und die relative Leichtigkeit, machen dieses tragbare System zu ein praktisches Instrument im Alltag.
Großes Interesse weckten die neuen Einrichtungssysteme, die ad hoc entwickelt wurden, um die Anforderungen spezifischer Einsatzzwecke zu erfüllen.
Die neue Einrichtung mit langen Schubladen und zweistufigem Boden bietet eine noch flexiblere Zugänglichkeit der benötigten Materialien im Fahrzeug bieten. Hochgeschätzt wurden auch die Vorteile der neuen, im Boden integrierten Ladungssicherungssysteme für Ducato, Doblò und Talento, die die Sicherheit während des Transports optimieren.
Mit einem Paukenschlag hat das StoreVan Team wieder für eine Überraschung gesorgt: Die innovative Trennwand mit Schiebetür und das neue, höchstflexible KEP-Einrichtungssystem mit kippbaren Fächern für eine noch schlankere Logistik und Mobilität, haben nämlich die Aufmerksamkeit vom Publikum, Dealers, Fahrzeughersteller, sowie auch vom Wettbewerb katalysiert.

Im Mittelpunkt bei der Entwicklung neuer Systeme sind die Effizienz und die Innovationskraft moderner Fahrzeuge, die gleichzeitig den hohen Kundenansprüchen an Sicherheit, Komfort, Qualität und Design gerecht werden. 
StoreVan hat sich über den Verlauf der Veranstaltung sehr gefreut. Hohes Highlight, große Besucherfrequenz, gut informiertes Fachpublikum – mehr kann man nicht erwarten. Unser Messeteam konnte intensive Gespräche mit den Besuchern führen und damit auch eine Vielzahl von Kunden besser oder neu kennenlernen.


 




Freitag, 7. Oktober 2016

Eine schicke Fahrzeugeinrichtung für ein großes Fahrzeug. StoreVan für Iveco Daily.

Im vorliegenden Fall wird ein Einrichtungsbeispiel präsentiert, das für einen Iveco Daily L1L H2 konzipiert wurde. Die Anfrage haben die Experten des StoreVan-Teams von einer Firma erhalten, die sich in der Branche Sanitär Heizung und Klima tätig ist. Da ein Transporter meist auf der Straße unterwegs ist, muss bei der Planung besonders Augenmerk auf die Verteilung der Ladung gelegt werden. Wirft man einen Blick aufdie Draufsicht des Laderaums, kann man bereits die Konzeption der Lastverteilung deutlich erkennen. An der linken Seite ist ein modulares Regalsystem, das sich in zwei Teile unterteilt. Der erste Teil wurde als multiausgestattete Werkbank ausgelegt. Unter der Arbeitsplatte aus robustem Multiplex sind Vollauszugschubladen, Koffer, Behälter und eine Klapptür übersichtlichen Anordnung der Materialien bieten. Die Lochblechwand bietet Freiheit bei der Anordnung von Werkzeugen. Das Kleinteilmagazin erlaubt eine übersichtliche Kategorisierung von Klein- und Ersatzteilen. Der zweite Teil beherbergt hauptsächlich Wannen mit Trennwänden, eine Klapptür zur geschützten Aufbewahrung von sperrigen Maschinen oder wertvollen Werkzeugen und im unteren Bereich bietet eine Traverse mit Gurt einen Zurrpunkt für die sicheren Befestigung von z.B. Werkzeugkoffern während der Fahrt. Der Modulblock auf der rechten Seite schlägt wieder lose Staufächer wie Wannen mit Trennwänden und Klapptüren und ausziehbaren Behälter vor. Das „gedrehte Modul“ bei der rechten Schiebetür wurde ad hoc konzipiert, um die Zugänglichkeit der mitgebrachten Materialien direkt von außen zu optimieren. So wird dem Nutzer das zeitlosende Auf- und Ab ins Fahrzeug vermeidet.


Sehen Sie hier weitere Beispiele für Standardeinrichtungen für Iveco Daily

Freitag, 23. September 2016

StoreVan macht Ordnung in Ihrem Servicefahrzeug.

Die Dienstleistungsunternehmen, die unterschiedlichste Wartungsservices leisten, benötigen Servicefahrzeuge, die eine Fullservice-Dienstleistung professionell und zu Top-Bedingungen durchführt.
Nachfolgend können Sie ein Vorbild für Fahrzeugeinrichtung nach Kundenanforderungen spezifisch für den vielseitigen Bereich Kundendienst näher untersuchen.
Ein Peugeot Boxer L1H1 wurde in einem professionell ausgestatteten Servicefahrzeug umgewandelt, so dass der Profi dieser Branche immer alles ergonomisch dabei hat, was er braucht und alles genau dort hat, wo er es sucht!

Auf der linken und rechten Seite des Laderaums wurden robuste, ultraleichte Regalsysteme mit vielseitigen Ablage- und Arbeitsflächen installiert, die Platz und Schutz den verschiedengroßen Werkzeugen, Aggregaten, sowie Ersatzteile für Maschinen und Kleinmaterial bieten. Mit Staufächer mit Klapptür, Wannen mit Trennblechen, eine Schublade mit Einteilungsmaterial, Kunststoffkoffer der Serie StoreBox, zahlreiche Behälter aus hochwertigem Polyproyplen, sowie Verankerungssysteme zur Ladungssicherung garantiert diese Fahrzeugeinrichtung Übersichtlichkeit, optimierte Ergonomie, perfekte Kategorisierung des Materials je nach Größe und Einsatzzweck und maximale Sicherheit während der Fahrt. Das heißt für den Benutzer natürlich auch anhaltende Autonomie, gesteigerte Effizienz und beschleunigter Workflow beim Service vor Ort.